Aktuell

Die Erste Teilnahme bei der Deutschen Gehörlosen Meisterschaft im Bowling für Sportler des GSBV Halle/S.

Am Donnerstag, den 26. August 2021 fuhren wir (7 Mitglieder der Abt. Bowling) nach Dresden zum Sportfest. Zuerst fuhren wir zur Cityherberge Dresden, wo wir Übernachteten. Danach holten wir im Pullmann Hotel die Sportfestausweise zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften und dem Festabend ab. Für die Teilnehmer gab es noch andere schöne Sachen. Danach fuhren wir mit der Straßenbahn DVB zur Margon Arena Dresden zur Eröffnungsfeier. Wir kamen leider zu spät und verpassten viel. Das Wichtigste für uns war aber Freunde und Bekannte wieder zusehen. Die Freude bei allen war groß und wir plauderten lange.

 

Am Freitag, den 27. August 2021, fuhren wir von der Cityherberge zum Bowlingcenter Elbepark. Dort trafen nach und nach alle Bowlingspieler der Vereine ein und alle konnten sie vorbereiten. Danach begrüßte der Spartenleiter der Sparte Bowling Thomas Ritter alle Spielerinnen und Spieler. So begrüßte er auch unseren Verein, den GSBV Halle/S. zum ersten Mal und hieß uns alle herzlich Willkommen. Was für ein tolles Gefühl.

 

An diesem Tag startete der Wettbewerb für alle im Einzel-Modus.

 

Nach der Begrüßung gab es in 10 Minuten für jeden einen Probewurf, danach musste jeder für sich viele Pins sammeln.

 

In der Vorrunde gab es 6 Spiele und die besten 8 Spieler und Spielerinnen kamen ins Viertelfinale.

 

Bei Herren qualifizierten sich Christian Mihatsch (5. Platz), Michael Köhler (6. Platz) und Sven Grapenthin (7. Platz) für das Viertelfinale.

 

Unsere Herren trafen alle gegen die starken Nationalspieler des DGSV. So waren die Wettkämpfe für unsere Herren nach dem Viertelfinale vorbei. Mit nur 7 Pins weniger, hatte Michael Köhler die besten Chancen auf das Halbfinale. Sehr schade und ärgerlich!

 

Bei den Damen hatte Daniela Klapper gute Chance auf das Viertelfinale und das tat sie auch. Sie erreichte den 4. Platz in der Vorrunde. Mit diesem 4. Platz hätte sie sich für das Halbfinale qualifiziert. Doch leider waren für sie die Einzelwettkämpfe ebenfalls nach dem Viertelfinale vorbei. Denn wegen "Tragen des Hörgerätes" wurde Daniela Klapper disqualifiziert. Regeln sind Regeln!

 

Bei den Senioren erreichte Jens Preißner den 1. Platz und mit dieser Topplatzierung sicherte er sich die Teilnahme für das Viertelfinale. Leider schied er auch nach diesem aus.

 

Kerstin Schnabel und Marion Hecht starteten bei den Seniorinnen. Kerstin Schnabel überstand die Vorrunde, Marion Hecht leider nicht.

 

Dann endlich die gute Nachricht für unsere Verein GSBV Halle. Kerstin Schnabel erkämpfte sich den 2. Platz. Ihr wurde am nächsten Tag bei der Siegerehrung die Silbermedaille überreicht.

 

Am nächsten Tag, Samstag den 28. August 2021, wurde im Doppel-Modus gespielt. Hier gab keine Vor- und Finalrunden. Gespielt wurde jeder gegen jeden. Nach 6 Spielen waren alle fertig.

 

Nach einer Pause für alle gab es am Schluss im Bowlingcenter Elbepark eine Siegerehrung.

 

Leider gab es für uns keine weiteren Medaillen, aber gute Platzierungen.

 

Mit den Ergebnissen im Einzel-Modus und Doppel-Modus war nicht jeder zufrieden.

 

 

Weitere Platzierungen:

 

Doppel Herren

 

4. Platz - Christian Mihatsch/Michael Köhler

 

5. Platz - Sven Grapenthin/Jens Preißner

 

Doppel Damen

 

4. Platz - Marion Hecht/Kerstin Schnabel

 

6. Platz - Daniela Klapper/Braunschweigerin

 

 

Anschließend trafen sich alle Sportlerinnen, Sportlern, Betreuer, Zuschauer, Bekannte, Freunde im Ostra-Dome zum Festabend. Als Höhepunkt des Festabends gab es zum Schluss ein riesiges Feuerwerk. Das Sportfest in der schönen Stadt Dresden ging zu Ende.

 

Am folgenden Tag fuhren alle wieder nach Hause.

 

Fortsetzung folgt...

 

Deutsche Meisterschaften Team, Einzel und Doppel vom 7.-9. Oktober 2021 in Berlin. Wir fahren nach Berlin, Berlin, Berlin...

 

C. Mihatsch